Chakrablüten Essenzen*

Die Entdeckung und Erforschung der Chakrablüten Essenzen begann in den neunziger Jahren. Carola Lage-Roy hatte viele Jahre mit Homöopathie und Bachblüten therapiert und irgendwann kam ihr die Idee, dass es für das Bewusstsein der heutigen Zeit neue Blütenessenzen geben müsste. Also machte sie erste Versuche mit selbst gefundenen Blüten. Es stellte sich heraus, dass die Essenzen, die sie aus den Blüten herstellte, sehr kraftvoll sind. Sie wirken tatsächlich anders als die bisher bekannten Bachblüten.

Als Erklärungsmodell für die Wirkung der Chakrablüten Essenzen dient das indische Modell der Chakren, der Energiezentren des Körpers. Sind diese Energiezentren blockiert, kann die Lebensenergie nicht optimal durch den Körper strömen. Somit können unsere Organe nicht richtig arbeiten und auch das psychische Gleichgewicht ist beeinträchtigt. Die meisten der Chakrablüten Essenzen wirken direkt auf die Chakren, d.h. sie harmonisieren unser Energiesystem. Ihre Wirkung ist oft unmittelbar spürbar. Sie unterstützen die homöopathische Behandlung und mildern Erstreaktionen ab. Sie haben so wunderschöne Namen wie zum Beispiel „Auferstehungs-Essenz“, „Glücksessenz“ oder „Wiege des Herzens“.

 

 

 

* Die Chakrablüten Essenzen sind keine Arzneimittel. Ihr Wirkungsspektrum erklärt sich lediglich aus Erfahrungen und entspricht nicht den heutigen wissenschaftlichen Standards. Auch die Existenz der Chakren wird von der herrschenden Lehrmeinung nicht anerkannt.