PDF Drucken

Katzen als Liebesersatz

Ich will Ballast abwerfen, um wieder aufrecht gehen zu können. Ich habe einen schweren Rucksack auf dem Rücken und soll in den Rucksack schauen, was gehen kann. Die Schlange will helfen, sie kriecht in den Rucksack und versucht, Luft reinzubringen. Es ist alles so dicht. Sie schlängelt sich durch und lockert. Es ist ein dicker, großer Klumpen, uralt. Die Schlange hat es schwer, weil alles so fest ist.

Vielleicht kann eines der anderen Tiere helfen?

Milan und Kauz sollen mit anpicken, damit die Schlange besser durchwühlen kann. Es sind Schichten wie im Schiefergebirge. Kauz und Milan tragen jetzt eine Platte weg, es ist eine braunbeige Schicht, eine junge Schicht, wie Borke - eigentlich eine Schutzschicht, stachlig, damit nichts weiter drauf soll. Es passte nichts mehr in den Rucksack, er war so voll.

Die Schlange kommt gut voran, es lichtet sich. Jetzt kippen sie den Rucksack aus. Die Masse wird zu einem Lavabrei, wie Schwefel stinkend, dunkelgrau-schwarz glänzend. Die Tiere staunen über den Endlosbrei, er fließt jetzt in eine Schlucht.

Es sind noch ein paar kleine Steinchen im Rucksack. Die Tiere schauen sie sich an, sie sehen aus wie Kristalle aus der Niere und Galle, sie blinken. Es waren früher Edelsteine, ich habe sie als Säugling bekommen. Die Steine sollten mich erinnern an das Gute, an die Liebe. Ich erinnere mich, dass die Steine aufgetankt werden sollten mit Liebe. Weil es nicht geschah, haben sie sich zersetzt in diese Steinchen.

Ich brauche sie nur als Edelstein wahrzunehmen und dann kann ich mich an die ursprüngliche Liebe erinnern. Sie waren immer da, irgendwann haben sie sich umgewandelt und haben dann diese stinkende Masse produziert.

Als Kind ging das los. Die Wölfin zeigt: der Tod der Katzen ist der Ursprung, zuerst unser grauer Kater. Sein Tod hat mich innerlich versteinert. Ich hätte damals Liebe gebraucht, aber die war weg. Ich habe die Liebe in den Tieren gesucht, weil die Erinnerung an die Steine weg war. Mit jedem Tod eines Tieres war die Liebe immer wieder weg. Die Tiere waren Ersatz, aber das hat nicht funktioniert.

Ich kann die Liebe nur aus mir selbst herausholen. Die Edelsteine waren nur symbolisch. Wert und Liebe steckt in mir, ich soll es nicht projizieren und außerhalb suchen. Ich muss mich nur erinnern, dass alles da ist. Wenn die Liebe abhanden kommt, brauch ich nur - als Krücke - mich an die Edelsteine erinnern.

Jetzt strahlt es vom Herzen aus wie eine Sonne. Jetzt ist alles ganz leicht, wie schweben. Ich befinde mich auf dem Versammlungsplatz, alle Tiere sind da. Ich strahle jetzt ab an die Tiere und kuschele mit ihnen.